GT Wall-System

Wir lösen Ihr Abdichtungsproblem!

Die Funktion einer Weißen Wanne erfordert außer wasserundurchlässigem Beton auch den Einbau von Dichtungen an den Stellen, bei denen Elemente (z.B. Rohrsysteme) durch den Beton hindurchgeführt werden. Das GT Wall-System löst diese Anforderung direkt beim Betonieren der zu erstellenden Wand. Wodurch auch komplexe Rohrsysteme einfach, sicher und kostengünstig installiert werden können.

  • Einfachstes und sicheres Handling auf der Baustelle. Durch die vorkonfektionierten Abgänge werden die Rohrleitungen übersichtlich und platzsparend in das Gebäude geführt.
  • Kostengünstige Komplettlösung für die ordnungsgemäße Abnahme und Übergabe der Gewährleistungs- schnittstellen. Die erforderliche Druckprüfung und Druckhaltung während des Betonierens wird erheblich einfacher und übersichtlicher.
  • Durch das System sind engere Stutzenabstände (z.B. bei DA25 -> 55 mm) realisierbar. Hierdurch werden die Verteiler und der Platzbedarf für die Durchführung kleiner und sind somit in der Planung flexibler und kostengünstiger.
  • Durch die GT Wall Systemlösung entfallen aufwändige und kostenintensive Mauerdurchführungen und es ist kein zusätzliches Bohren und späteres Abdichten der Durchführungen nötig.
  • Die Anzahl der Verbindungselemente wird auf ein Minimum reduziert und in Verbindung mit dem Systemverteiler wird die Montage stark vereinfacht.
  • Ideal für die Durchführung der Leitungen von Unterverteilern, durch die Wand, zum Heizraum (Zum Hauptverteiler vor bzw. direkt zur Energiezentrale.)
  • Die erforderlichen Hilfsschalung („verlorene Hilfsschalung“ aus PE (6 mm) -> Bohren auf der Baustelle entfällt) oder eine an den Durchgangsrohren ab Werk verschweißte PE-Schalung („bleibende Schalung“) können als Systembestandteil auf Wunsch mitgeliefert werden und vereinfachen das Handling auf der Baustelle erheblich.
  • Lieferung als komplett vormontiertes Set

Downloads:

Infoblatt

Datenblatt